Novaia Azienda Agricola

Novaia – Familienweingut in vierter Generation

Photo by Michael Sinne

Das Weingut Novaia liegt im östlichen Teil des Classico-Gebietes, in Marano. Die Betreiber des Gutes, die Familie Vaona, sind in dem vormaligen Sitz eines Land-Adeligen aus dem 15. Jahrhundert bereits seit dem 18. Jahrhundert ansässig und betreiben seit dem Ende des 19. Jahrhunderts dort auch Weinbau. Ein alt eingesessener Familienbetrieb, der mittlerweile in der vierten Generation Wein produziert.

Ich hatte das Vergnügen, Familie Vaona im Frühjahr 2018 besuchen zu können und wurde von Marcello in die Novaia-Weine eingeführt. Marcello und seine Cousine Christina (die beiden stellen die vierte Generation dar) initiierten 2011 die Umstellung auf organischen Weinbau. Selbige war 2014 mit der Zertifizierung abgeschlossen. Ebenfalls 2011 erfolgte der Bau eines neuen Produktions- und Lager-Gebäudes unweit der alten Villa. Dort befinden sich neue Trocknungsräume für die Amarone-Trauben sowie die Lager für einige Weine. Amarone und Recioto reifen weiterhin im uralten Lagerkeller der historischen Villa.

Der Novaia Reife KEller für Amarone und ReciotoAuf ca. 7ha unter Reben werden die klassischen Valpolicella-Weine produziert. Angebaut werden Corvina, Corvinone, Rondinella, Oseleta und als einer von nur noch sehr wenigen Winzern, die alte Sorte Turchetta. Die drei Top-Lagen von Novaia von jeweils 1,5ha wurden als „Cru-Lage“ definiert. Dort werden jeweils nur die Reben für einen der Top-Weine produziert, für den Amarone, den Superiore und den Recioto. Die Flächen der Vaonas liegen auf 300 – 400m über Meereshöhe und weisen die Marano spezifischen Bodenbesonderheiten auf. Der Boden hier ist eher lehmig und schwer und gelegentlich von Basalt- oder Tuffschichten durchbrochen. Der schwere Boden sorgt aber für eine gute Wasserversorgung, so dass eigentlich nie gewässert werden muss. Der Großteil der Flächen weist eine Süd / Süd-Ost Ausrichtung auf, so dass die Reben in den vollen Sonnengenuss kommen. Zumal seit 2011, peu a peu, die Reben von der klassischen Pergola auf eine Draht-Rahmen-Erziehung (Guyot) umgestellt werden. Diese Umstellung dauert noch an. So kann die Pflanzdichte erhöht werden bei gleichzeitiger Verringerung des Ertrags pro Pflanze. Was unterm Strich eine Qualitätserhöhung bedeutet bei gleichbleibendem Gesamtertrag.

Heute werden aus den 7ha rund 40.000 Flaschen Wein produziert. Der weitaus größte Teil davon geht in den Export. Folgende Weine hat Novaia im Portfolio.

Valpolicella DOC Classico
(Corvina, Corvinone, Rondinella, 12% Vol., auf Tonmergel gelegentlich von Lehm und Tuff durchzogen, im Guyot-System & Pergola gezogen, 15 Jahre und 40 Jahre alte Rebstöcke, jeweils handverlesen und selektiert, ca. 300m Höhe bei Marano, 10 Monate Reife in Stahltanks, 2 Monate Flaschenreife)

Valpolicella DOC Classico Superiore “I Cantoni”
(Corvina, Corvinone, Rondinella, exklusiv von der Lage „I Cantoni“, auf Tuff-Lehm-Böden, im Guyot-System & Pergola gezogen, 15 Jahre alte Rebstöcke, ca. 300m Höhe bei Marano , jeweils handverlesen und selektiert, nach der Lese Ende September 30 Tage Trocknung der Trauben, 18 Monate Reife in Barrique, 4 Monate Flaschenreife)

Valpolicella Ripasso DOC Classico Superiore
(Corvina, Corvinone, Rondinella, 14% Vol., auf Tuff-Lehm-Böden, im Guyot-System & Pergola gezogen, 15 Jahre und 40 Jahre alte Rebstöcke, jeweils handverlesen und selektiert, ca. 300m Höhe bei Marano, Produktion nach Ende der Fermentation des Amarone und Recioto im Januar, 12 Monate Fassreife, 4 Monate Flaschenreife)

Recioto della Valpolicella DOCG Classico “Le Novaje”
(Corvina, Corvinone, Rondinella, 13,5% Vol., exklusiv von der Lage „Le Novaje“, auf Pergola gezogen, 40 Jahre alte Rebstöcke, jeweils handverlesen und selektiert, ca. 300m Höhe bei Marano, Trocknung der Trauben für 120 Tage, 12 Monate Reife in Barrique, 6 Monate Flaschenreife)

Amarone della Valpolicella DOCG Classico “Corte Vaona”
(Corvina, Corvinone, Rondinella, Turchetta, 15% Vol., exklusiv von der Lage „Corte Vaona“ direkt an der Villa, auf Pergola gezogen, 40 Jahre alte Rebstöcke, jeweils handverlesen und selektiert, ca. 400m Höhe bei Marano, Trocknung der Trauben für ca. 100 Tage, 24 Monate Fassreife, 8 Monate Flaschenreife)

Amarone della Valpolicella DOCG Classico “Le Balze”
(Corvina, Corvinone, Rondinella, Oseleta, 16% Vol., exklusiv von der Lage „Corte Vaona“ direkt an der Villa, auf Tonmergel gelegentlich von Lehm und Tuff durchzogen , auf Guyot gezogen, 15 Jahre alte Rebstöcke, jeweils handverlesen und selektiert, ca. 300m Höhe bei Marano, Trocknung der Trauben für 120 Tage, 36 Monate Fassreife, 8 Monate Flaschenreife)

Alle Novaia Weine sind von sehr guter Qualität. Besonders positiv aufgefallen ist mir die durchweg gute Balance der Weine. Hier ist nicht vordergründig fruchtig produziert worden, sondern eher würzig. Herauszustechen vermochten vor allem der Ripasso (rund, samtig, tolle Struktur), der Amarone Corte Vaona (Amarone untypisch wenig Alkohol und sehr feine Würze und Aromen, ‚was für die feine Zunge) und der Recioto (kräftiges Aromenspiel bei wohltuend dezenter Süße).

Leider sind die Weine von Novaia, bis auf einige wenige Online-Händler, kaum bis gar nicht in Deutschland erhältlich.

Novaia Weine

Novaia Azienda Agricola

Lage: Marano, Valpolicella Classico Gebiet
Fläche: ca. 7ha Anbaufläche
Menge: rund 40.000 Flaschen Produktion
Weine: Valpolicella Classico, Superiore, Ripasso, Amarone, Recioto
Reben: Corvina, Corvinone, Rondinella, Oseleta, Turchetta

http://www.novaia.it

Teilen mit:

Kommentar verfassen