Weingut Carlo Boscaini

Weingut Carlo Boscaini – klassisches Valpolicella

Photo by Boscaini

Ursprünglich als Besuchsziel erkoren hatte ich das Weingut Boscaini wegen des sortenrein gebauten Molinara. Selbiger war aber leider zum Zeitpunkt meines Besuches gerade nicht verfügbar. Das Weingut Carlo Boscaini steht stellvertretend für eine unübersehbare Zahl an kleinen Familienbetrieben, die in dritter, vierter oder fünfter Generation regional typische Weine produzieren. Im Falle Carlo Boscaini ist es die dritte Generation, die heute das Zepter in der Hand hält. Gegründet wurde es von Großvater Carlo Boscaini, der zunächst auf gepachteten Flächen seinen Wein anbaute, bis es ihm schließlich 1948 gelang, die Flächen zu erwerben. Bis ins hohe Alter von 102 Jahren lebte Carlo seinen Traum, der heute von seinen beiden Enkeln Carlo und Mario fortgeführt wird. Beide investierten in den 90er Jahren viel in die Aktualisierung der Bepflanzungen und in die Produktionsgebäude. Auf heute 14 ha Anbaufläche bauen die Brüder die klassischen Valpolicella Sorten an: Corvinone, Corvina, Rondinella, Molinara, sowie Garganega, Trebbiano und Malvasia für die Weißen.

Am Rande von Sant‘ Ambrogio, im Classico-Teil des Valpolicella gelegen, verteilen sich die Reben auf vier große Parzellen, die auch namensgebend für die Weine sind.

Es ist alles irgendwie unspektakulär bei Boscaini. Klassische Weine, ein kleiner unspektakulärer Verkostungsraum, selten bis gar nicht auf Messen vertreten und doch ist es genau das was ich am Valpolicella so mag. Familie Boscaini ist natürlich auch auf den Export angewiesen, aber auf Touristenströme ist man hier so gar nicht eingestellt. Man spricht als Besucher Italienisch oder man hat halt Pech. Auch bei den Weinen versucht man nicht exorbitante Spitzentropfen für teuer Geld zu produzieren. Das sind alles grundsolide gute Weine, die man allerdings vor Ort zu unfassbar günstigen Konditionen erwerben kann. Heraus stechen der Amarone und der Superiore.

Valpolicella DOC Classico – Cà Bussin
(30% Corvina, 40% Corvinone, 30% Rondinella, 12% Vol., auf Tuff/Basalt gelegentlich von Lehm durchzogen, mit Pergola und im Guyot-System gezogen, jeweils handverlesen und selektiert, bei S. Giorgio Ingannapoltron, 10 kalte Mazeration, 3 Monate Flaschenreife)

Valpolicella DOC Classico Superiore – La Preosa
(50% Corvina, 40% Corvinone, 10% Rondinella, 13%, auf Tuff/Basalt, im Guyot-System gezogen, bei S. Giorgio Ingannapoltron, jeweils handverlesen und selektiert, nach der Lese Ende September 20 Tage Trocknung der Trauben, 12 Monate Reife in Tonneau, 3 Monate Flaschenreife)

Valpolicella DOC Classico Superiore Ripasso – Zane
(50% Corvina, 40% Corvinone, 10% Rondinella, 14% Vol., auf Tuff/Basalt, im Guyot-System gezogen, jeweils handverlesen und selektiert, bei S. Giorgio Ingannapoltron, Zweitgärung auf Trester des Amarone und des Recioto, 24 Monate Fassreife, 6 Monate Flaschenreife)

Amarone della Valpolicella DOCG Classico – S. Giorgio
(40% Corvina, 40% Corvinone, 20% Rondinella 15,5% Vol., auf Tuff/Basalt, im Guyot-System gezogen, jeweils handverlesen und selektiert, bei S. Giorgio Ingannapoltron, 24 Monate Reife in Barrique, 3 Monate Flaschenreife)

Recioto della Valpolicella DOCG Classico – La Sengia
(40% Corvina, 40% Corvinone, 20% Rondinella, 13,5% Vol., auf Tuff/Basalt, mit Pergola und im Guyot-System gezogen, jeweils handverlesen und selektiert, bei S. Giorgio Ingannapoltron, Trocknung der Trauben für 120-140 Tage, 6 Monate Flaschenreife)

Veneto Passito Bianco IGT
(Garganega, Trebbiano, Malvasia, 13,5% Vol.,auf Tuff/Basalt, auf Pergola gezogen, jeweils handverlesen und selektiert, S. Giorgio Ingannapoltron, Trocknung der Trauben für 120-140 Tage, 3 Monate Reife in Barrique, 2 Monate Flaschenreife)

IGT Bianco Garganega Veronese
(90% Garganega, 10% Trebbiano 13,5% Vol.,auf Tuff/Basalt, auf Pergola gezogen, jeweils handverlesen und selektiert, S. Giorgio Ingannapoltron, 6 Monate Reife im Stahltank, 1 Monat Reife im Barrique, 2 Monate Flaschenreife)

IGT Rosato Veronese
(85% Molinara, 15% andere Sorten, 12% Vol.,auf Tuff/Basalt, auf Pergola gezogen, jeweils handverlesen und selektiert, S. Giorgio Ingannapoltron, 3 Monate Flaschenreife)

Carlo Boscaini Weine

Azienda Agricola Carlo Boscaini

Lage: Sant‘ Ambrogio, Valpolicella Classico Gebiet
Fläche: ca. 14ha Anbaufläche
Menge: rund 60.000 Flaschen Produktion
Weine: Valpolicella Classico, Superiore, Ripasso, Amarone, Recioto, Passito, Garganega
Reben: Corvina, Corvinone, Rondinella, Molinara, Garganega, Trebbiano, Malvasia

http://www.boscainicarlo.it

Teilen mit:

Kommentar verfassen